Bäder der Stadt Bassum



Die Stadt Bassum bietet ihren Badegästen gleich in zwei Einrichtungen Badespaß, Erholung und auch die Möglichkeit der sportlichen Betätigung an.

Naturnahes Freizeitbad
Im naturnahen Freizeitbad freuen sich, je nach Wetterlage von Mai bis September, nicht nur Kinder über den Sandstrand, den Sprungfelsen und die neue Wasserrutsche. Auch auf dem Trockenen locken verschiedene Attraktionen, wie ein Beachvolleyballfeld und ein Spielplatz.

Das Freizeitbad Bassum bietet vieles, was das Herz der Badegäste erfreut. Aus dem alten Freibad-Becken wurde ein Naturbad, dessen Bereiche für Springer, Schwimmer und Nichtschwimmer durch schöne Holzstege getrennt wurden. Ein Felsen lädt zum Springen aus 1 oder 3 Metern Höhe ein.

Das Planschbecken umfasst 50 m² Wasserfläche, der Nichtschwimmerbereich 450 m². Hier sorgt ein Wasserpilz für erfrischendes Nass von oben. Echtes Urlaubsfeeling verspricht der Sandstrand, an dem sich tolle Burgen bauen lassen. Auf der großen Besucherterrasse lässt es sich unter dem Sonnensegel gut aushalten. Der Kiosk bietet kühle Getränke, Eis und kleine Speisen, Jugendliche spielen den Volleyball übers Netz und die Jüngeren haben ihren Spaß auf dem schön gestalteten Spielplatz.


Hallenbad
Für Badegäste, die den Innenbereich bevorzugen öffnet das Hallenbad am 15. September eines jeden Jahres seine Türen. Bis zum 15. Mai können sich dann die Gäste in einem Nichtschwimmerbecken tummeln oder aber auch das 25 m lange Schwimmbecken nutzen, um einige Bahnen zu schwimmen. Auch an die Kleinsten wurde mit einem Planschbecken gedacht. Gern angenommen werden auch die Warmbadetage. Mittwochs und donnerstags wird das Wasser auf 30 Grad C aufgeheizt.
Copyright 2010 by i2c idea2consulting — Letzte Änderung Montag, 09. Oktober 2017