Wunderwaffe Wasser

Wasser
Wir alle wissen, dass der menschliche Körper hauptsächlich aus Wasser besteht. Aber nicht nur deshalb ist die Flüssigkeitszufuhr wichtig. Auch wenn es um Rückenschmerzen geht, sollte Wasser in großen Mengen getrunken werden. Denn der Kern der Bandscheiben besteht zu 80% aus Wasser. Nur wenn diese Menge erhalten bleibt, können die Bandscheiben ihre Funktionen erfüllen und Rückenschmerzen verhindern.

Kalzium
Dieser Mineralstoff spielt eine besondere Rolle wenn es um die Ernährung bei Rückenschmerzen geht. Er ist der mengenmäßig wichtigste im gesamten Körper und entscheidend für gesunde und stabile Knochen. Kalzium wird über die Ernährung aufgenommen und gelangt über den Dünndarm zu den Knochen. Vor allem Milchprodukte enthalten Kalzium, aber auch grüne Gemüsesorten wie Blattspinat oder Grünkohl. Wertvolle Kalzium-Lieferanten sind zudem Nüsse, Sojabohnen und Chiasamen.

Ernährung bei Rückenschmerzen: Das ist verboten!

Während einige Lebensmittel für eine richtige Ernährung bei Rückenschmerzen unerlässlich sind, können andere die Probleme vergrößern. Alkohol beispielsweise schädigt nachweislich die Knochenzellen. Außerdem hemmen Alkohol und fettreiche Lebensmittel die Funktionen der Leber, die für die Bildung von Vitamin D mitverantwortlich ist. Eine Ernährung mit zu fetten Lebensmitteln behindert ebenso die Aufnahme von Kalzium.


Hansefit steht für eine gesunde Lebensweise! Gerne helfen wir mit weiteren Informationen dabei. 

JETZT MEHR ERFAHREN