FAQ für Verbundpartner2020-05-18T11:48:54+02:00
Können unsere Online Angebote genutzt werden? Wie würde dann eine Abrechnung aussehen?2020-04-23T15:57:00+02:00

Wir haben auf Eure Anregung hin kürzlich ein Pilotprojekt gestartet, um Live-Kurse für Hansefit-Trainierende anzubieten. Ziel des Projektes ist Technik, Ablauf & Abrechnung auszutesten. Wir planen, nach Ende des Lockdowns genug Erfahrungen gesammelt haben, um den Hansefit-Trainierenden eine professionelle und technisch einwandfreie Lösung anbieten zu können. Sofern das für Euch dann spannend ist, gebt uns einen Wink gegeben, wenn auch Ihr bereit & in der Lage wärt, solche Kurse anzubieten.

In der Zwischenzeit gilt jedoch, dass wir keine Vergütung für Hansefit’ler vornehmen können, die Eure Online-Kurse besuchen.

Ich bin in einem Bundesland, das bereits von Hansefit reaktiviert wurde, wie läuft die Vergütung?2020-05-18T11:56:59+02:00

Wir freuen uns sehr für Euch, dass Ihr wieder eröffnen durftet. Ab dem Zeitpunkt der Öffnung werden Checkins für euch wieder regulär vergütet, sofern die Mitglieder zu einer Firma gehören, die bereits freigeschaltet ist.

Ich bin in einem Bundesland, das von Hansefit noch nicht reaktiviert wurde, wie läuft die Vergütung?2020-05-18T11:58:50+02:00

Ab dem Zeitpunkt der Öffnung werden Checkins für euch wieder vergütet. Bis zu diesem Zeitpunkt ruhen die Verträge mit unseren Firmenkunden und sind beitragsfrei gestellt. Das heißt, dass zum Beispiel für Outdoor-Kurse oder frühere Öffnungen unter Auflagen für Mitglieder, deren Firmen noch nicht wieder freigeschaltet sind, keine Vergütungen möglich sind. Was zur Zeit aber bereits geht, ist ein Check-in einer Firma aus NRW, dessen Mitarbeiter z.B. in Niedersachsen trainiert.

Was passiert mit den von Hansefit eingenommen Mitgliedsbeiträgen? Werden diese an die Verbundpartner ausgeschüttet?2020-05-18T13:11:28+02:00

Auch Hansefit selbst hat per 17.3.2020 das Vertragsverhältnis mit den Firmenkunden auf ruhend und damit beitragsfrei gestellt. Bereits haben Kunden Rückzahlungsforderungen für den Zeitraum vom 17.-31.3.2020 angekündigt.

Zudem werden wir für den April und Großteil des Mai keine Rechnung an unsere Kunden stellen können.

Wir haben diesen klaren Schnitt vollzogen, um sauber auf die uneinheitliche Regelung der verschiedenen Bundesländer reagieren zu können und damit auch Planungssicherheit gegenüber den Firmen zu schaffen, da wir ja auch nicht die gesamthafte Leistung – wie sie im Vertrag definiert wurde – anbieten können.

KONTAKT

Sie haben die Antwort auf Ihre Frage nicht gefunden

Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns auch über Feedback!